G3 Detailansicht
Diese Seite teilen:
08.04.2019

Maximal effizienter Zuschnitt mit modularen Gesamtlösungen

Zünd widmet seinen Messeauftritt an der Interzum der Effizienz seiner modularen Gesamtlösungen für den automatisierten Zuschnitt. Zünd Cutter sind führend in Sachen Produktionseffizienz und vereinen alle Vorzüge eines hocheffizienten Zuschnitts auf einer einzigen Plattform.

Ein durchgängig digitalisierter und automatisierter Zuschnitt ist für Polstermöbelhersteller ein wichtiger Schritt hin zu einer höheren Profitabilität. Zünd bietet ihnen die passenden Lösungen, mit dem Anspruch, sämtliches Optimierungspotenzial auszuschöpfen und den Zuschnitt auf maximale Effizienz zu trimmen. Was darunter konkret zu verstehen ist, erläutert Zünd dem Fachpublikum an seinem Messestand J011 in Halle 10.1. 

Zünd Cutter sind mehr als reine Zuschnittslösungen. Sie sind das zentrale Element einer modular aufgebauten Gesamtlösung, die von der digitalen Erfassung und Qualifizierung über das interaktive oder vollautomatische Nesting und den eigentlichen Zuschnitt bis zum Materialhandling und dem unterstützten Absortieren den kompletten Bereich abdeckt. Unabhängig davon, ob für einen kleinen Polsterer, der wenige Häute am Tag schneidet oder für die industrielle Fertigung, in denen täglich hunderte Häute verarbeitet werden.

Für die Erfassung und Qualifizierung von Lederhäuten zeigt Zünd den Digitizer. Er erkennt und registriert automatisch die Kontur, mit einem Digitalstift werden die Qualitätszonen gekennzeichnet, ohne Spuren auf der Haut zu hinterlassen. Für die Mustererkennung und die Kompensation von Verzug bei textilen Stoffen kommt die Over Cutter Camera OCC in Verbindung mit modernster Software zum Einsatz. Bei der Kompensation des Verzugs wird die Masshaltigkeit der Schnittteile und deren korrekte Position auf dem gemusterten Stoff einwandfrei beibehalten. Anhand von Referenzpunkten berechnet die Software automatisch die effizienteste Anordnung respektive Verschachtelung der Schnittteile auf der Textilbahn.

Interaktiv oder automatisch verschachteln
Unter Effizienz versteht Zünd auch, individuelle Nesting-Methoden anzubieten, die unterschiedlichen Anforderungen Rechnung tragen. Zünd setzt neuste Nesting-Algorithmen ein, die die wahlweise automatische oder interaktive Verschachtelung der Schnittteile auf dem Leder massiv beschleunigen und maximale Materialeffizienz gewährleisten. Die Qualitätszonen werden automatisch abgeglichen.
Der Anspruch an höchste Effizienz zieht sich weiter bis in den eigentlichen Zuschnitt. Die modularen Zünd Cutter sind sehr universell einsetzbar und können dadurch sehr einfach an individuelle Anforderungen angepasst werden. In der Polstermöbelindustrie, wo neben Leder und Textilien häufig Schäume, Filze oder technische Gewebe verarbeitet, ist der Zünd Cutter als Allrounder die ideale Wahl als zentrale Systemplattform.

Zum Gesamtpaket für die effiziente Möbelfertigung zählen auch die passenden Lösungen für den Materialtransport, insbesondere für die verzugsfreie Zuführung von Textilien ab Rolle. Und dazu gehört auch das interaktive Absortieren der Schnittteile nach dem Schnitt mit Hilfe von Projektion.