Zünd@JEC19

Zünd auf der JEC World 2020 – Schneidtechnologie für höchste Performance

Altstätten, 28. Januar 2020 - Zünd präsentiert auf der JEC World 2020 in Paris seine neusten Entwicklungen im Bereich digitaler und modularer Zuschnittlösungen für die Verarbeitung von Verbundwerkstoffen. Der Schweizer Hersteller hat sich mit seiner hohen Anwendungskompetenz im Zuschnitt anspruchsvoller Materialien einen Namen gemacht.

Vom 3. bis 5. März präsentiert Zünd auf der JEC World 2020 (Halle 6, Stand D27) digitale Schneid-technologie. Zünd Cutter werden bevorzugt im Automobilbereich sowie in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Sie bieten höchste Performance im Zuschnitt und sind konsequent auf die automatisierte und digitalisierte Produktion ausgerichtet. Zünd Cutter lassen sich mit den entsprechenden Lösungen Schritt für Schritt automatisieren.

Ob Rohmaterialien wie Karbon- oder Glasfasern, Halbzeuge wie Prepregs oder thermoplastische Organobleche, Waben- oder Hartschaumkerne sowie Hilfsmaterialien, im Faserverbundbereich werden die unterschiedlichsten Werkstoffe eingesetzt. Die Tatsache, dass sie alle auf ein und demselben Cutter zugeschnitten werden können, macht die Schneidlösungen von Zünd einzigartig.

In der Industrie 4.0 generell und im Zuschnitt von Verbundwerkstoffen im Speziellen, ist der barrierefreie Datenfluss der Schlüssel zu einem effizienten Workflow. Mit den Softwarelösungen von Zünd ist der Anwender gewappnet für die hohen Anforderungen in einem anspruchsvollen Markt. Die Software optimiert vollautomatisch Schneidkonturen und stimmt die Schneidpfade auf das Material und die eingesetzten Werkzeuge ab. Mit dem integrierten Nesting werden die Schnittteile zur optimalen Materialausnutzung automatisch verschachtelt. Angesichts hoher Materialpreise ist die optimierte Materialausnutzung ohne Kompromisse bei der Qualität die Basis des digitalisierten wirtschaftlichen Zuschnitts.  

Die Zuschnittlösungen von Zünd überzeugen auch hinsichtlich der Gesamtbetriebskosten. Zünd Cutter schwingen bei den kostenrelevanten Faktoren oben aus. Durch ihre hohe Wertbeständigkeit ist die Abschreibung sehr tief, ihre Zuverlässigkeit minimiert den Wartungsaufwand und Ausfallzeiten. 

Media Relations