Zünd@JEC18_Web
Diese Seite teilen:
18.01.2018

Zünd mit D3 Cutter auf der JEC World 2018

Zünd präsentiert sich vom 6. bis 8. März auf der JEC World 2018 in Paris. Der Schweizer Hersteller zeigt seine neusten Entwicklungen im Bereich digitaler und hochmodularer Zuschnittlösungen für die Verarbeitung von Composites. Im Rampenlicht steht der Zünd D3 Cutter mit Doppelbalkentechnologie für maximale Produktivität.

Zünd zählt zu den weltweit führenden Anbietern integrierter digitaler Zuschnittlösungen. Vom 6. bis 8. März präsentiert Zünd auf der JEC World (Halle 5, Stand T40) ein breites Spektrum digitaler Zuschnittlösungen. Die hochmodularen, automatisierten Schneidsysteme bieten höchste Schnittqualität, Vielseitigkeit und Produktivität für die effiziente Verarbeitung von Composites.

Zuschnittlösungen von Zünd sind konsequent auf die automatisierte und digitalisierte Produktion ausgerichtet. Damit produzieren Hersteller mehr Teile bei geringerem Zeitaufwand, verkürzen die Markteinführungszeiten markant und optimieren den Materialverbrauch. Hinzu kommt, dass Zünd Cutter aufgrund ihrer einzigartigen Modularität eine Vielzahl verschiedener Materialien mit unterschiedlichen Werkzeugen verarbeiten.

Die fortschreitende Digitalisierung bedingt einen barrierefreien Datenfluss. Mit den Softwarelösungen von Zünd ist der Anwender perfekt gewappnet für die hohen Anforderungen in einem anspruchsvollen Markt. Die Software optimiert vollautomatisch Schneidkonturen und stimmt die Schneidpfade optimal auf das Material und die eingesetzten Werkzeuge ab. Mit dem integrierten Nesting werden die Schnittteile zur optimalen Materialausnutzung automatisch verschachtelt. Angesichts steigender Materialpreise ist die optimierte Materialausnutzung ohne Kompromisse bei der Qualität die Basis des digitalisierten wirtschaftlichen Zuschnitts.

Der Zeitaufwand für den Zuschnitt ist ein weiterer matchentscheidender Faktor. Zünd bietet mit dem D3 Cutter eine hochproduktive Lösung. Mit seinem Doppelbalkensystem, das jeweils bis zu drei Werkzeugmodule gleichzeitig antreiben kann, ist der D3 in der Lage, Sandwichmaterialien, Gewebe, Gelege sowie Hilfsstoffe wie Folien oder Vliese doppelt so schnell zuzuschneiden als eine Zuschnittlösung mit einem Balken. In Kombination mit der intelligenten Bediensoftware Zünd Cut Center ZCC ist der Zünd D3 Cutter die ideale Lösung für den hochproduktiven automatisierten Zuschnitt. Die effiziente Schnittbildaufteilung auf die beiden Schneidköpfe beispielsweise nimmt das ZCC vollautomatisch vor.

Die Zuschnittlösungen von Zünd überzeugen auch hinsichtlich der Gesamtbetriebskosten. Zünd Cutter schwingen bei den kostenrelevanten Faktoren oben aus. Durch ihre hohe Wertbeständigkeit ist die Abschreibung sehr tief, ihre Zuverlässigkeit minimiert den Wartungsaufwand und Ausfallzeiten. Der hohe Automatisierungsgrad eines Zünd Cutters senkt zudem die Lohnkosten.