Zentrumswickler
Diese Seite teilen:
23.03.2015

Zünd Systemtechnik AG auf der Fespa 2015

Auf der Fespa 2015, die vom 18. bis 22. Mai 2015 in Köln stattfindet, präsentiert Zünd Systemtechnik auf dem Stand M20 in Halle 7 innovative vollautomatische Cuttersysteme für gewerbliche und industrielle Druckdienstleister. Zünd bietet auf jeden Einsatzbereich abgestimmte Automatisierungslösungen zur Materialzuführung und -entnahme.

Zünd setzt erstmals Picking Roboter ein

Auf dem Messestand in Köln demonstriert Zünd, wie Druckdienstleister ihre Produktionsleistung steigern und gleichzeitig Personalkosten reduzieren. Neue Automatisierungslösungen für die weltweit bekannten modularen Cuttersysteme perfektionieren die Endverarbeitung. Eines der Highlights auf dem Zünd Stand ist ein hochmoderner Picking Roboter. An einem S3 M-800 entlädt er fertig geschnittene Teile und sortiert sie. Der Roboter arbeitet eigenständig in Produktionsumgebungen, in denen Mensch und Roboter an denselben Aufgaben arbeiten.

Neuheit: ARC automatisiert den Fräswerkzeugwechsel

Mit dem neuen automatischen Fräswerkzeugwechsler ARC bietet Zünd eine leistungsfähige Lösung, die die Produktivität des Zünd Cutter G3 weiter steigert und die Rüstzeiten deutlich verkürzt. Mit dem ARC stehen in einem flexibel konfigurierbaren Magazin bis zu acht Fräser für die Bearbeitung zur Verfügung. Der Fräser wird passend zum Material vollautomatisch ausgewählt und gewährleistet damit, dass immer das richtige Fräswerkzeug eingesetzt wird. Bedienfehler können damit ausgeschlossen werden. Das Frässystem ermöglicht die leistungsfähige Bearbeitung von Aluminium, Holz, Kunststoff oder Verbundmaterialien.

Automatisierungslösungen für jedes Einsatzgebiet

Ein weiterer Schritt in Richtung vollautomatischer Produktion ist die Auftragserfassung mittels QR-Code. Nach der Zuführung erfasst das ICC Kamerasystem den QR-Code auf dem Material. Im Anschluss öffnet das Zünd Cut Center ZCC automatisch den richtigen Auftrag. Vor Produktionsbeginn werden Position und Ausrichtung des Auftrags automatisch ermittelt und im Falle eines Materialverzugs werden die Schneiddaten angepasst. Der bewährte Zünd Cutter G3 3XL-1600 ist speziell auf die Anforderungen von Herstellern grossformatiger Werbematerialien zugeschnitten. Der Hochleistungscutter schneidet Rollenmaterialien wie Folienbanner bis zu einer Breite von 3,21 m. Der Zentrumswickler mit integriertem Tänzersystem stellt eine konstante Materialspannung sicher, damit Textilien falten- und verzugsfrei verarbeitet werden können.

Neuheit: Zünd Cutter S3 mit 1kW-Frässpindel

Mit dem neuen Router Module RM-S zeigt Zünd auf der Fespa ein leistungsstarkes Werkzeug mit einer 1kW-Frässpindel. Das Router Module – RM-S wurde speziell für den Einsatz auf S3-Cuttern konzipiert und fräst Materialien wie Acrylglas oder Hartschaumstoffplatten mit einer Materialstärke bis zu 25 mm. Mit dem Electric Oscillating Tool - EOT-250 bietet Zünd ein leistungsstarkes Schneidwerkzeug für Sandwichplatten oder dicken Karton. Mit der Luftkühlung für das Messer, der hohen Oszillierfrequenz und einem Messerhub von 2.5 mm bearbeitet das EOT-250 Kartonsandwichboards mit einer Geschwindigkeit bis zu 1000 mm/s. Das Werkzeugkonzept von Zünd ist einzigartig auf dem Markt. Das modular aufgebaute System kann schnell und einfach an wechselnde Anforderungen angepasst werden.

Bildlegende:
Ausgerüstet mit einem Zentrumswickler schneidet der Zünd Cutter G3 3XL-1600 Rollenmaterialien bis zu einer Breite von 3,21 m vollautomatisch und wirtschaftlich.