BillboardMedia (6)

Billboard Media beseitigt Flaschenhals im Zuschnitt

Der australische Grossformatdrucker Billboard Media hat zwei Zünd Cutter D3 2XL-3200 mit BHS150 in Betrieb genommen. Damit hat sich das Unternehmen auf einen Schlag sämtlicher Kapazitätsengpässe entledigt.

Die Installation zweier Zünd Cutter D3 2XL-3200 mit Board Handling System BHS150 bei Billboard Media in Melbourne ist in dieser Konfiguration eine Premiere im asiatisch-pazifischen Raum. Den Ausschlag für diese Investition gaben in erster Linie zunehmende Kapazitätsengpässe im Zuschnitt. Das Unternehmen betreibt diverse Digitaldrucksysteme sowie eine Vielzahl von Endverarbeitungsgeräten. Der Digitaldruck produziert an fünf Tagen in der Woche im Zweischichtbetrieb, Aufträge werden im Stundentakt abgearbeitet. Laut Produktionsleiter David Langford dauerte es bisher allerdings um ein Vielfaches länger, bis ein Auftrag die Schneideabteilung durchlaufen hat. «Wir hatten eine Stanzmaschine angeschafft und einen grossen Teil unserer Kartonjobs darauf verarbeitet, unsere vier bestehenden Flachbettschneidsysteme eines Mitbewerbers von Zünd konnten mit der Auftragsmenge trotzdem nicht mehr mithalten. Wir mussten zusätzliche Schichten einlegen, was zusätzlichen Arbeitskosten einherging. Hier mussten wir handeln, denn unsere Kunden schätzen nicht zuletzt unsere kurzen Lieferzeiten.»

Zum Kundenstamm des Grossformatdruckers gehören kleine unabhängige Beschilderungsunternehmen ebenso wie internationale Druckdienstleister oder der Einzelhandel. Billboard Media beschäftigt 65 Mitarbeitende und deckt ein breites Spektrum an Druck-Erzeugnissen ab. Mit den zunehmenden Produktionsengpässen begann Billboard Media eine intensive Evaluationsphase: «Wir suchten nach Möglichkeiten, Produktionsgeschwindigkeit, Kosten und Workflow zu optimieren», so Langford. «Wir beleuchten Optionen und Performance eines Produktionssystems sehr genau, bevor wir eine Entscheidung treffen. Und Zünd war bereits in der engsten Auswahl, noch ehe wir überhaupt erste Gespräche mit Anbietern führten». Billboard Media hörte sich auch in der eigenen Kundschaft um, die teilweise selbst digitale Schneidtechnologie von Zünd einsetzt. «Die Rückmeldungen unterstrichen, dass Zünd Cutter hervorragende Schneidsysteme sind. Zudem wurden die Zünd Cutter auch von eigenen Mitarbeitenden empfohlen, die bereits früher mit Zünd Cuttern gearbeitet hatten», erklärt Langford.

Nachdem sich Billboard Media für Zünd entschieden hatte, kontaktierte man Zünds lokalen Wiederverkäufer: «Starleaton kam zu uns, sah sich an, wie wir arbeiten und in welche Richtung wir uns als Unternehmen entwickeln möchten. Sie nahmen sich die Zeit, um zu verstehen, welche Konfiguration für uns die richtige wäre und empfahlen uns zwei Zünd Cutter D3 2XL-3200 mit Board Handling System BHS150», so Langford.

BillboardMedia (4)

«Kurze Durchlauf- und Lieferzeiten sind matchentscheidend»

Seit der Installation der beiden Zünd D3 Cutter mit BHS150-Systemen ist Billboard Media in der Lage, seine Kunden schnell und effizient zu bedienen, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen. «Die beiden Anlagen werden von einem Operator bedient. Er lädt eine Palette mit bedruckten Bögen, startet den Schneidevorgang und widmet sich anderen Aufgaben, während das Material vollautomatisch zugeführt, geschnitten und abgestapelt werden», so Langford. «Die Zünd D3 Cutter sind mehr als dreimal so schnell als unsere alten Schneidsysteme eines Mitbewerbers von Zünd. Die Stillstandszeiten wurden ebenfalls markant reduziert, da die beiden Zuschnittlinien auch während der Pausen und nach Feierabend autonom und unbeaufsichtigt Aufträge abarbeiten.»

Laut Langford ist die Leistungsfähigkeit der beiden Zuschnittlösungen von Zünd eine ihrer herausragendsten Eigenschaften. «Kurze Durchlauf- und Lieferzeiten sind matchentscheidend. Gleichzeitig erfolgt der Zuschnitt hochpräzis und in Top-Qualität. Hinzu kommt der hohe Automatisierungsgrad, der uns eine höhere Produktion ohne höhere Arbeitskosten ermöglicht.»

BillboardMedia (5)
BillboardMedia (8)
«Die Zünd D3 Cutter mit BHS150 haben unsere Ansprüche an Performance und Automatisierung vollends erfüllt. Wir hoffen, dass wir mit der steigenden Druckproduktion unsere Verarbeitungskapazität in Zukunft erhöhen müssen. Die Installation zusätzlicher Zünd Cutter werden wir definitiv in Betracht ziehen.»
David Langford
Produktionsleiter

Grösste Zünd-Installation

Die Installation bei Billboard Media ist eine der grössten für Starleaton, seit das Unternehmen vor einigen Jahren das Zünd-Portfolio als Wiederverkäufer übernommen hat. Und sie unterstreicht für CEO Ben Eaton die Vorteile von Investitionen in automatisierte Prozesse. «Wir haben noch eine Reihe weiterer ähnlicher Installationen vor uns. Letztlich rüsten die Unternehmen entweder ihre bestehenden Schneidsysteme mit halbautomatischen Lösungen auf oder sie verbessern ihre Produktionseffizienz mit vollautomatischen Systemen.» Und Eaton weiter: «Billboard Media entschied sich unter anderem wegen ihres hohen Automatisierungsgrades für die Zünd D3 Cutter mit BHS150. Sie ermöglichen es, unterbrechungsfrei Palette für Palette zu verarbeiten, wobei das Material bis zu 1,5 m hoch gestapelt werden kann. Diese hochautomatisierten Zuschnittsysteme von Zünd sind perfekt für die unbeaufsichtigte Produktion, etwa nach Feierabend.»