Durham Box 3_edited

Innovativ automatisiert – Durham Box verdoppelt ihre Produktivität

Durham Box ist ein etabliertes Familienunternehmen, das seit 1989 im Verpackungssektor tätig ist. Als erster Kunde in Grossbritannien hat Durham Box in einen Zünd D3 Cutter mit vollautomatischem Board Handling System BHS150 investiert. Mit der Investition in modernste Schneidtechnologie hat das Unternehmen seine Produktionskapazitäten massiv erweitert.

Der im englischen Durham ansässige Anbieter von Verpackungsanbieter ist der erste Kunde in Grossbritannien, der sich für einen Zünd D3 Cutter mit vollautomatischem Board Handling System BHS150 entschieden hat. Die Investition erfolgte im Rahmen einer Erweiterung der Produktionsflächen und ermöglicht es dem Unternehmen, mit der steigenden Kundennachfrage Schritt zu halten. Mit der neuen Komplettlösung von Zünd ist Durham nun in der Lage, rund um die Uhr und unterbrechungsfrei zu produzieren.

"Wir haben die hochmoderne Produktionslinie bei unserem Besuch im Democenter am Zünd-Hauptsitz in der Schweiz live gesehen. Uns war schnell klar, dass dies die richtige Investition für uns sein würde. Wir haben uns auch andere Lösungen angesehen. Aber der solide Maschinenbau und die Leistungsfähigkeit des Zünd D3 Cutters beeindruckte uns, insbesondere auch sein Doppelbalkensystem für höchste Produktivität und auch das Board Handling System BHS150. Auch die modulare Bauweise hat uns sehr gefallen. Dadurch können wir unseren Zünd Cutter jederzeit an neue Anforderungen anpassen und haben eine hohe Investitionssicherheit hinsichtlich Upgrades und Erweiterungen ", erklärt Dan Morris, Mitgeschäftsführer von Durham Box  

Durham Box stellt vorwiegend Wellpappeverpackungen sowohl für KMUs als auch für grosse multinationale Unternehmen her; ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg ist das Credo, Kunden jeder Grösse unabhängig von ihren Bestellvolumen zu unterstützen. "Unabhängig davon, ob Sie 5000 oder 500'000 Pfund ausgeben, Durham Box wird mit demselben Engagement die passende Lösung für die jeweiligen Kundenanforderungen finden.

In den letzten Jahren hatte Durham Box eine konstante Zunahme an Digitaldruckaufträgen verzeichnet. Vor diesem Hintergrund entschieden sich die Verantwortlichen, ihren Maschinenpark weiter zu modernisieren und insbesondere in grossformatige Produktionssysteme zu investieren.

Das führte letztlich auch zum Kauf des Zünd Cutters D3 XL-3200, eines hochmodernen Flachbettschneidsystems mit einer Arbeitsfläche von 3200 x 2270 mm. Der Materialtransport wurde mit einem Board Handling System BHS150 vollständig automatisiert. Die Stapelhöhe von 1,5 m erlaubt lange, unterbrechungsfreie Produktionszyklen. Die manuellen Eingriffe beschränken sich auf das Einfahren der Rohmaterial-Palette in die Beladeeinheit und deren anschliessende Entfernung aus der Entladeeinheit.

Durham Box 2_edited

Das BHS150 nutzt für das Entladen und Abstapeln des geschnittenen Materials ein innovatives Förderband-System. Damit werden Haltestege zur Fixierung der geschnittenen Teile überflüssig und der Aufwand für das Heraustrennen der geschnittenen Teile wird minimiert. "Mittlere und grosse Aufträge können wir jetzt komplett unbeaufsichtigt produzieren, auch wenn die Mitarbeitenden bereits Feierabend gemacht haben".

Darüber hinaus setzt der Zünd D3 Cutter mit seinem innovativen Doppelbalkensystem neue Standards in Sachen Leistungsfähigkeit. Die beiden Produktionsbalken können jeweils mit bis zu drei verschiedenen Werkzeugen ausgerüstet werden. Dadurch, dass die beiden Produktionsbalken gleichzeitig arbeiten, lässt sich die Produktivität auf einen Schlag verdoppeln.  

"Uns gefiel auch die intuitive und modulare Funktionsweise, die der Zünd D3 Cutter im Vergleich zu einer herkömmlichen Stanzmaschine bietet. Aufträge können extrem schnell eingerichtet werden. Das gibt uns die Flexibilität, die Rüstzeiten und damit auch die Durchlaufzeiten massiv zu verkürzen. Der digitale Flachbettcutter D3 und das Board Handling System BHS150 sind die ideale Ergänzung zu unseren kürzlich erworbenen Digitaldrucksystem und bieten uns einen kompletten Workflow. Mit der Investition in Schneidtechnologie von Zünd sind wir jetzt ein One-Stop-Shop für Wellpappeverpackungen und hochwertige grossformatige Druckveredelung geworden", meint Dan Morris abschliessend.