Zünd@JEC19

Zünd auf der JEC World '22 – smarte Workflows für digitalen Zuschnitt und Kitting

Zünd präsentiert auf der JEC World 2022 in Paris seine neusten Entwicklungen im Bereich digitaler und modularer Zuschnittlösungen für die Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen. Der Gesamtlösungsanbieter hat sich mit seiner hohen Kompetenz im Zuschnitt und in der Workflowintegration eine marktführende Position im Bereich Composites erarbeitet.

Vom 8. bis 10. März präsentiert sich Zünd auf der JEC World 2022 (Halle 5A, Stand T41). Der Schweizer Spezialist für den digitalen Zuschnitt von Composites zeigt, wie sich Datenmanagement, Zuschnitt und nachgelagerte Prozesse wie das Absortieren oder das Gruppieren intelligent und bedarfsgerecht automatisieren lassen.

In der Industrie 4.0 generell und im Zuschnitt von Faserverbundwerkstoffen im Speziellen, ist der barrierefreie Datenfluss der Schlüssel zu einem effizienten Workflow. Mit dem PreCut Center von Zünd ist der Anwender gewappnet für die hohen Anforderungen in einem anspruchsvollen Fertigungsprozess. Die Software optimiert vollautomatisch Schneidkonturen und stimmt die Schneidpfade auf das Material und die eingesetzten Werkzeuge ab. Mit dem integrierten Nesting werden die Schnittteile automatisch verschachtelt. Angesichts hoher Materialpreise ist die maximale Materialausnutzung die Basis des wirtschaftlichen digitalen Zuschnitts.

Mit dem Pick&Place Interface stellt Zünd eine wirtschaftliche Lösung für die vollautomatisierte Entnahme, Gruppierung und Ablage von Schnittteilen vor. Das Pick&Place Interface ermöglicht, über die Bediensoftware Zünd Cut Center – ZCC direkt mit einem Roboter zu kommunizieren. Über das Pick&Place Interface lässt sich die Teileentnahme und -ablage vollständig automatisieren. Die notwendigen Parameter werden den Metadaten des Auftrages entnommen.

Zünd Cutter werden bevorzugt im Automobilbereich sowie in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Sie bieten höchste Performance im Zuschnitt und sind konsequent auf die automatisierte und digitalisierte Produktion ausgerichtet. Zünd Cutter lassen sich mit den entsprechenden Lösungen Schritt für Schritt automatisieren.

Ob Rohmaterialien wie Karbon- oder Glasfasern, Halbzeuge wie Prepregs oder thermoplastische Organobleche, Waben- oder Hartschaumkerne sowie Hilfsmaterialien – im Faserverbundbereich werden die unterschiedlichsten Werkstoffe eingesetzt. Die Tatsache, dass sie alle auf ein und demselben Cutter zugeschnitten werden können, macht die Schneidlösungen von Zünd einzigartig.