1 Beladen

Zünd bietet eine grosse Auswahl an Materialzuführsystemen. Sie automatisieren die Beladung und sorgen für einen spannungsfreien Materialtransport.

2 Erfassen

Eine Kamera erfasst das zu verarbeitende Textil und dessen genaue Position und Dimension – egal ob unifarbenes, bedrucktes oder gemustertes Material zugeführt wird.

Textilworkflow

3 Marker erstellen

Die leistungsstarke Nesting-Software platziert die Schnittteile platzsparend auf dem Textil und erstellt vollautomatisch den Marker.

4 Schneiden

Die Textilien werden mit leistungsstarken Werkzeugen in Form geschnitten. Das Vakuumsystem sorgt für die zuverlässige Fixierung des Stoffes auf der Arbeitsfläche.

5 Teileentnahme

Für eine effiziente Teileentnahme müssen fertig geschnittene Teile schnell und eindeutig identifizierbar sein. Projizierte Farbcodes und Teileinformationen unterstützen den Bediener beim Absortieren.

Digital bedruckte Sportbekleidung
bedruckte Sportkleidung

Flexibel und exakt: Individuell bedruckte Textilien verarbeiten

Individuell digital bedruckte Textilien liegen im Trend. Der Print&Cut-Workflow von Zünd bietet hier die notwendige Durchgängigkeit der Daten. Zünd Cutter mit ihren offenen Schnittstellen lassen sich einfach in bestehende Workflows integrieren und ermöglichen den effizienten Zuschnitt individuell bedruckter Textilien über Registriermarken.

Apparel
Apparel

Perfektes Pattern Matching auf gemusterten Textilien

Ob Punkte, Karos oder Querstreifen ­­- die intelligenten optischen Systeme erkennen rapportierende Muster zuverlässig und automatisch. Die Marker werden in Sekundenschnelle perfekt mit der Textilmusterung abgeglichen.