M-800 Picking Robot Sheet-feeder
Diese Seite teilen:
25.01.2016

Modulare Schneidlösungen von Zünd

Auf der Fespa Digital 2016 präsentiert Zünd (Halle 1, Stand G90) leistungsstarke und flexible Cuttersysteme für gewerbliche und industrielle Druckdienstleister. Darüber hinaus zeigt Zünd auf jeden Einsatzbereich abgestimmte Automatisierungslösungen zur Produktivitätssteigerung.

Auf seinem Messestand in Amsterdam demonstriert Zünd, wie Druckdienstleister ihre Produktionsleistung steigern und gleichzeitig Personalkosten reduzieren können. Mit innovativen Automatisierungslösungen perfektioniert der Schweizer Lösungsanbieter das Materialhandling von der flexiblen Zuführung bis zur vollautomatisierten Entnahme und Ablage. Eines der Highlights am Stand von Zünd ist der kollaborative UR-Roboter. An einem S3 M-800 entnimmt er vollautomatisch fertig bearbeitete Teile und legt sie an vordefinierten Stellen ab. Der Roboter agiert eigenständig in Produktionsumgebungen, in denen Mensch und Roboter an denselben Aufgaben arbeiten. Zur vollautomatischen Produktion gehört zudem die Auftragserfassung mittels QR-Code. Dabei erfasst ein Kamerasystem den auf das Material gedruckten QR-Code. Anschliessend öffnet das Zünd Cut Center ZCC automatisch den richtigen Auftrag. Vor Produktionsbeginn werden Position und Ausrichtung des Auftrags automatisch ermittelt. Im Falle eines Materialverzugs passt das ZCC die Schneiddaten automatisch an.

ARC automatisiert den Fräserwechsel
Mit dem automatischen Fräserwechsler ARC präsentiert Zünd eine weitere Automatisierungslösung. Der ARC stellt in einem flexibel konfigurierbaren Magazin bis zu acht Fräser für die Bearbeitung zur Verfügung. Die Fräser werden passend zum Material vollautomatisch ausgewählt. Die Einrichtzeit wird damit auf ein Minimum reduziert und die Prozesssicherheit nachhaltig erhöht. Das Frässystem ermöglicht das leistungsfähige Fräsen, Polieren und Gravieren von Aluminium, Holz, Kunststoff oder Verbundmaterialien.

Verzugsfreie Materialzuführung mit dem Zentrumswickler
Zünd wird ausserdem den bewährten Zünd Cutter G3 3XL-1600 live in Aktion zeigen. Er ist speziell auf die Anforderungen von Herstellern grossformatiger Werbematerialien zugeschnitten. Der Hochleistungscutter schneidet Rollenmaterialien wie Folienbanner bis zu einer Breite von 3,21 m. Der Zentrumswickler mit integriertem Tänzersystem stellt eine konstante Materialspannung sicher, damit Textilien falten- und verzugsfrei verarbeitet werden können.

Höchste Produktivität im Tandembetrieb
Insbesondere beim Be- und Entladen des Cutters unternimmt Zünd grosse Anstrengungen, die bereits hohe Produktivität seiner Hochleistungscutter weiter zu steigern. Ein perfektes Beispiel dafür ist die Möglichkeit, einen Zünd Cutter im sogenannten Tandembetrieb einzusetzen. In diesem Modus wird der Zünd Cutter in zwei unabhängig voneinander ansteuerbare Arbeitsflächen unterteilt. Die Materialzuführung, -bearbeitung und -entnahme erfolgen wechselweise und unterbrechungsfrei. Damit können auch kurzfristige Aufträge mit engen Lieferfristen höchst produktiv und wirtschaftlich verarbeitet werden.

Bildlegende:
Der neue Roboter benötigt keinen geschützten Arbeitsbereich mehr und entlastet den Bediener von repetitiven und nicht wertschöpfenden Arbeiten.