Zuend-Cradle-Feeder
Diese Seite teilen:
21.06.2017

Textilrollen spannungsfrei zuführen: Zünd stellt neuen Wannenabroller vor

Zünd bringt mit dem Wannenabroller ein neues Rollenhandlingsystem auf den Markt. Dehnbare Textilien lassen sich mit dem Wannenabroller verzugs- und spannungsfrei abrollen. Für die exakte Stoffzuführung sorgt eine integrierte Bahnkantensteuerung.

Einfache Handhabung, automatisierte Arbeitsabläufe und qualitativ hochwertige Ergebnisse, das sind Anforderungen, denen sich moderne Rollenhandlingsysteme stellen müssen. Auf Grund der immer individuelleren Kundenwünsche ist Flexibilität trotz allem unabdingbar. Als Antwort auf diese Ansprüche bringt Zünd den Wannenabroller auf den Markt. Herzstück des neuen Rollenhandlingsystems ist die mit Transportbändern versehene Wanne. Für ein ergonomisches Beladen verfügt sie über eine Umkippvorrichtung. Eine Tänzerwalze registriert kontinuierlich Schwankungen in der Bahnspannung. Bei Bedarf reguliert der Wannenabroller automatisch die Vorschubgeschwindigkeit. Diese ist zudem mit dem Cutter synchronisiert, was Materialspannung und Verzug zusätzlich minimiert.

Eine intelligente Bahnkantensteuerung kontrolliert permanent die exakte Ausrichtung der Bahnkante. Stellt der Sensor eine Unregelmässigkeit fest, richtet der Wannenabroller die Mulde automatisch aus. Auf diese Weise können auch unregelmässig aufgewickelte Rollen perfekt zugeführt werden. Ist das Stoffende erreicht, wird die Abrollbewegung automatisch gestoppt. So können auch Textilrollen problemlos verarbeitet werden, deren Materialende mit dem Rollenkern verklebt ist. Da das Material in der Mulde nicht mit einer Welle fixiert wird, gibt es keine besonderen Anforderungen an den Durchmesser oder die Beschaffenheit des Rollenkerns. Auch Rollen mit geknicktem, gebrochenem oder fehlendem Kern lassen sich problemlos abrollen.

Der Wannenabroller kann Materialrollen nicht nur abwickeln, sondern auch aufrollen. So lässt sich die Stoffbahn nach dem Produktionsende problemlos wieder aufwickeln. Durch das straffe Aufwickeln entstehen kompakte Textilrollen ohne Lufteinschlüsse. Für noch mehr Flexibilität sorgt eine optionale Abrolleinheit mit Kernaufnahme, mit welcher der Wannenabroller bei Bedarf aufgerüstet werden kann. Der Wannenabroller ist ab sofort für die S3, G3 und D3-Cutterserien (Tischbreiten 1800, 2270 und 3210 mm) erhältlich.

Bildunterschrift:
Mit dem neuen Wannenabroller von Zünd lassen sich auch dehnbare Textilien verzugs- und spannungsfrei verarbeiten.