Zünd@SIMAC18
Diese Seite teilen:
17.01.2019

Zünd für höchste Effizienz im Lederzuschnitt

Zünd präsentiert sich vom 20. bis 22. Februar 2019 auf der Simac in Mailand. Der Schweizer Hersteller präsentiert ein umfassendes Gesamtpaket mit Technologie für den hochwertigen Lederzuschnitt. Dazu zählt die vielseitige Einstiegslösung ebenso wie die hochautomatisierte Gesamtlösung für maximale Effizienz.

Die Effizienz im Zuschnitt und beim Materialeinsatz wird in der Lederbranche mit Blick auf die Wettbewerbsfähigkeit immer wichtiger. Zünd zeigt auf der Simac (Halle 18, Stand H42/K47) ein umfassendes Lösungspaket, dessen modulares Konzept einzigartig ist. Damit unterstützt der Schweizer Anbieter von Zuschnittlösungen für den Ledermarkt seine Kunden auf der ganzen Welt dabei, ihren Zuschnittprozess noch effizienter und damit noch leistungsfähiger zu gestalten.

Cutter, Werkzeuge, Nestingsoftware, Projektionssystem, softwaregestützte Absortierhilfe – welche Lösungen zu einem Paket geschnürt werden sollen, entscheidet der Kunde aufgrund seiner individuellen Anforderungen. Und die können sehr unterschiedlich sein. In vielen Fällen beschränkt sich der Zuschnitt – etwa in der Schuhproduktion – nicht auf das Oberleder. Auch Innensohlen, Laufsohlen usw. lassen sich auf demselben Cutter in Form schneiden. Zuschnittlösungen von Zünd verändern die Prozesse in der arbeitsintensiven Schuhherstellung nachhaltig. Sie sind konsequent auf die automatisierte Produktion ausgerichtet, lassen sich mit den entsprechenden Teilautomatisierungslösungen aber auch Schritt für Schritt automatisieren. Das Ergebnis ist ein höherer Output in kürzerer Zeit.

In der Industrie 4.0 generell und im modernen Lederzuschnitt im Speziellen, ist der barrierefreie Datenfluss der Schlüssel zu einem effizienten Workflow. Für Kunden, die auch die Software und das Nesting im Lösungspaket dabeihaben möchten, bietet Zünd MindCut Studio an. Die Software optimiert vollautomatisch die Schneidkonturen und optimiert die Schneidpfade je nach verwendetem Material und Werkzeugwahl. Mit dem integrierten Nesting werden die Schnittteile automatisch auf dem Leder platziert. Das Material kann damit optimal ausgenutzt werden. Angesichts steigender Lederpreise und der begrenzten Verfügbarkeit ist die optimale Materialausnutzung die Basis eines wirtschaftlichen Lederzuschnitts.

Der Zeitaufwand für den Zuschnitt ist ebenfalls ein matchentscheidender Faktor. Zünd bietet mit dem D3 einen äusserst leistungsfähigen Cutter. Mit seinem Doppelbalkensystem ist der D3 in der Lage, ganze Lederhäute doppelt so schnell zuzuschneiden als eine Zuschnittlösung mit einem Balken. In Kombination mit der Projektionslösung zur Visualisierung der Schnittteile und MindCut Studio ist der Zünd D3 Cutter die ideale Lösung für den hochproduktiven automatisierten Lederzuschnitt.