Viscom_2016
Diese Seite teilen:
10.11.2016

Zünd unterstreicht Kompetenz im digitalen Schneiden

Der Schweizer Maschinenbauer Zünd blickt auf eine gelungene Viscom 2016 zurück. Der Spezialist für modulare Hochleistungscutter präsentierte in Frankfurt die neuste Generation digitaler Schneidsysteme.

In einer effizienten und höchsten Qualitätsstandards genügenden Werbemittelproduktion müssen die einzelnen Prozessschritte präzise ineinander greifen. Ein Umstand, dem Zünd als Marktführer im digitalen Schneiden höchstes Augenmerk beimisst. Ihre technischen Lösungen sind konsequent darauf ausgerichtet, die Werbemittelproduktion noch effizienter und vielseitiger zu gestalten. Seinem Motto „Your first choice in digital cutting“ entsprechend präsentierte Zünd erstklassige digitale Schneidsysteme und inspirierte das Fachpublikum mit einer Vielzahl konkreter Anwendungsbeispiele. Der automatische Fräserwechsler ARC und der kollaborative UR-Roboter erwiesen sich als Publikumsmagnete.

Schon seit vielen Jahren ist Zünd auf der Viscom vertreten und kennt wie kein anderer Anbieter die Bedürfnisse der Kunden nach integrierten und effizienten Finishinglösungen, innovativen Automatisierungssystemen und neuen Anwendungen. Der exakt auf diese Kundenanforderungen ausgerichtete Auftritt von Zünd traf daher auf grosses Interesse beim Fachpublikum. Nicht zuletzt die starke Performance der Zünd Cuttersysteme und die enorme Flexibilität in der Auftragsabwicklung überzeugten die Besucher. Die umfassende Workflowintegration mit dem Zünd Cut Center ZCC rundeten das Portfolio ab