LS_5
Diese Seite teilen:
05.12.2013

Lindörfer + Steiner haben sich für einen Zünd G3 BHS entschieden

Um die Produktionsgeschwindigkeit zu erhöhen und die Arbeitskosten zu senken haben sich Lindörfer + Steiner GmbH für einen Zünd G3 Cutter mit vollautomatischem BHS (Board Handling System) entschieden.

Die deutsche Lindörfer + Steiner GmbH haben sich für den Zünd G3 Cutter mit vollautomatischem Board Handling System entschieden, um die Produktivität zu erhöhen. Das Unternehmen, gegründet 1995 von Klaus Lindörfer und Peter Steiner, spezialisierte sich auf die Entwicklung und Produktion von wiederverwendbaren Transport-Verpackungen für die Automobil-Industrie. Sie haben 50 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von ungefähr 10 Millionen Euro. Zu ihren Kunden zählen Daimler, Audi, BMW, Porsche, Volkswagen, u.a..

Im Jahr 2011 startete Lindörfer + Steiner mit der Suche nach einem Schneidsystem, welches die Produktionsgeschwindigkeit ihrer innovativen Verpackungslösungen erhöht. Es sollte auch die manuelle Arbeit und Fehler verringern. Nach Evaluierung der Möglichkeiten haben sich Lindörfer + Steiner für einen Zünd G3 Cutter mit vollautomatischem BHS entschieden. Dieses System beinhaltet das automatische Be- und Entladen. Es wurde von Zünd entwickelt, um den stetig steigenden Bedarf an hoher Produktionsgeschwindigkeit in den Display-, Schilder- und Verpackungsmärkten zu decken.

Im Februar 2012 wurde der Zünd G3 mit vollautomatischem BHS bei Lindörfer + Steiner installiert. Die manuelle Arbeit wurde massiv verringert. Der Bediener plaziert das ungeschnittene Material an einem Ende der Maschine und entfernt periodisch das geschnittene Material am anderen Ende der Maschine. Das System ist sehr einfach zu bedienen. Die Bedienelemente beschränken sich auf ein paar wenige Grundeinstellungen. Die Installation der Lösung war schnell und einfach. Peter Steiner, Geschäftsführer, Lindörfer + Steiner, kommentiert: “Der Prozess war sehr direkt und erfolgreich und wir waren sofort in der Lage unsere Verpackungslösungen zu schneiden und zu stapeln.”

Die Vorteile waren für Lindörfer + Steiner sofort ersichtlich. Herr Steiner erklärt: “Die Personalkosten wurden verringert. Die Fehlerrate wurde bedeutend gesenkt und die Produktivität erhöhte sich enorm.” Der Zünd G3 Cutter mit vollautomatischem BHS kann grossformatige Materialen von 2 m x 3 m schneiden. Korrekturen und Änderungen des Schneidjobs können bis zum Produktionsstart gemacht werden. Das Automatisierungssystem ist komplett modular und kann aufgebaut und nachgerüstet werden, wie es benötigt wird. Zusätzlich zu grossen Produktionsserien erlaubt es effiziente Fertigungssynchrone Produktionen von Kleinserien und Einzelanfertigungen.

Ein einzigartiges Transportsystem erlaubt zuverlässiges stegfreies Stapeln geschnittener Platten. Dies sichert eine einfachere und effizientere Trennung der geschnittenen Ware vom Abfall. Geschnittene Platten werden automatisch gestapelt und können einfach durch einen Hubwagen entfernt werden, sogar während der laufenden Produktion. Ein Positioniersystem sichert, dass jede Platte exakt auf der Schneidfläche platziert wird - sogar bei ungenau gestapeltem Material. “Natürlich empfehle ich den Cutter an andere Unternehmen. Mit dem Board Handling System konnte ich die Turnaround Zeit massiv steigern und das gibt uns einen echten Wettbewerbsvorteil.” Im November 2012 wurde der zweite Zünd G3 mit vollautomatischem BHS bei Lindörfer + Steiner installiert.

www.ls-kunststofftechnik.com